So sammeln Sie Payback Punkte bei Amazon

Seit 2014 ist Amazon kein offizieller Partner von Payback mehr. Trotzdem kann man mit einem Trick nach wie vor bei Amazon Punkte sammeln. So geht’s!

Bis zum 30. Juni 2014 hat das Einkaufen bei Amazon Punktesammlern Spaß gemacht!  Der amerikanische Online-Riese war bis zu diesem Zeitpunkt nämlich offizieller Payback-Partner. Wer über die Website von Payback auf Amazon geklickt und anschließend geshoppt hat, bekam pro 2 Euro Umsatz 1 Payback-Punkt gutgeschrieben.

1 Payback-Punkt entspricht dem Wert von 1 Cent. Man bekam also faktisch einen automatischen Rabatt von 0,5 Prozent als Cashback. Nicht wirklich viel, aber wie immer bei Payback gilt die Devise: Die Masse macht’s!

Nun war es schon im Jahr 2014 so, dass Amazon den Online-Handel in Deutschland dominierte. Inzwischen wird fast jeder zweite Euro, der im E-Commerce umgesetzt wird, bei Amazon oder dem Amazon Marketplace ausgegeben. Da dachte man sich bei Amazon wohl: Wenn eh schon jeder bei uns kauft: Wofür sollen wir dann noch für eine Partnerschaft mit Payback Geld ausgeben. Also war Schluss mit dem Sammeln bei Amazon!

Wer also weiterhin beim Online-Einkauf punkten wollte, musste auf einen der anderen der über 600 Partner-Shops von Payback umsteigen. Dumm nur, dass die meisten weder mit dem Sortiment, noch mit den Preisen, der Liefergeschwindigkeit oder dem Service von Amazon mithalten können!

Payback Punkte bei Amazon sammeln? So geht’s!

Die gute Nachricht für alle, die gleichzeitig Payback-Punktejäger und Amazon-Fans sind: Sie können nach wie vor beim Amazon-Shoppen Punkte sammeln. Und zwar mit einem kleinen Umweg.

Dieser Umweg heißt PAYBACK American Express Karte! Wenn Sie mit dieser Kreditkarte bezahlen, bekommen Sie nämlich automatisch 1 Payback-Punkt pro 2 Euro Umsatz. Also exakt so viele Punkte, wie es auch vorher bei Amazon gab.

Um bei Amazon Payback-Punkte zu erhaschen, müssen Sie lediglich die Karte beantragen und die Kreditkartennummer anschließend bei Amazon Payments als Ihr Standard-Zahlungsmittel auswählen. So punkten Sie anschließend bei jedem Einkauf! Egal, ob Sie bei Amazon direkt etwas kaufen, bei einem Marketplace-Händler bestellen, oder sich bei einem der attraktiven Amazon Warehouse Deals ein Schnäppchen sichern!

Mit der PAYBACK American Express Karte punkten Sie natürlich nicht nur bei Amazon, sondern bei allen Shops, bei denen American Express als Zahlungsmittel zugelassen ist. Dazu zählen beispielsweise beliebte Anbieter wie IKEA oder sogar Aldi! Und nicht nur das: Sie können Ihre American Express-Karte auch als Zahlungsmittel in Ihrem Paypal-Konto hinterlegen. So punkten Sie bei jedem Einkauf, den Sie mit Paypal bezahlen!

Doppelt punkten bei Payback-Partnern

Wer mit seiner neuen Kreditkarte bei einem offiziellen Payback-Partner einkauft, also beispielsweise Real oder Rewe, punktet sogar doppelt! In diesem Fall bekommt man nämlich die „normalen“ Payback-Punkte gutgeschrieben und zusätzlich noch die Extra-Punkte für die Amex-Karte.

So viele neue Punktemöglichkeiten? Das gefällt natürlich vielen Schnäppchenjägern und Sammelfüchsen! Aber lohnt es sich, dafür extra eine Kreditkarte zu beantragen? Die Antwort: Ein klares ja!

Für die PAYBACK American Express Karte zahlen Sie nämlich weder eine Einrichtungsgebühr, noch Zinsen oder einen jährlichen Beitrag. Die Karte können Sie also komplett kostenfrei nutzen!

Amex Payback Kreditkarte

Wie funktioniert die PAYBACK American Express Karte?

Die American Express Karte ist keine gewöhnliche Kreditkarte, bei der Sie selbst bestimmen können, ob Sie Ihre monatlichen Rechnungen in einem Rutsch oder in Teilbeträgen bezahlen möchten. Stattdessen werden alle Einkäufe, die Sie mit der Kreditkarte in einem Monat bezahlen, gesammelt und zum Anfang des nächsten Monats von Ihrem Bankkonto abgebucht.

Den aktuellen Stand Ihrer kommenden Monatsrechnung können Sie auf der Website jederzeit online einsehen. Wenn Sie eine Homebanking-Software wie Starmoney nutzen, können Sie den Kontostand der Kreditkarte auch automatisch importieren lassen.

Ein vorgegebenes Kartenlimit, wie bei anderen Kreditkarten üblich, gibt es bei der Payback-Karte von Amex, übrigens nicht.

Welche weiteren Vorteile bietet die American Express Karte von Payback?

Hier sind noch einmal alle wesentlichen Vorteile zusammengefasst:

  • Dauerhaft kostenfrei – kein Beitrag!
  • Bei jedem Einkauf (außer an Tankstellen) automatsch Payback-Punkte sammeln.
  • Erweitertes Rückgaberecht bei Einkäufen von 90 Tagen. Nimmt der Händler die Ware bei Nichtgefallen innerhalb dieser Zeitspanne zurück, erstattet American Express den Kaufpreis.
  • Ersatzbeschaffung von Reisedokumenten im Ausland
  • Zusatzkarte inklusive: So können Ehepaare und Pärchen parallel sammeln!
  • Extra-Payback-Punkte für die Beantragung der Karte

Kein Wunder also, dass die PAYBACK American Express Karte von Focus Money als „Top Kreditkarte“ ausgezeichnet wurde!

Wie kann ich die PAYBACK American Express Karte beantragen?

Ganz einfach online über die Website von Payback. Hier geht es direkt zur Anmeldeseite! Ihre Karte erhalten Sie nach wenigen Tagen per Post. Anschließend kann sie sofort Ihre bisherige Payback-Karte ersetzen und als Zahlungsmittel eingesetzt werden.

Amex Payback Banner 4000 Punkte